Bürger - Schützen - Verein Hiesfeld 1654 e.V.


                      
    

   
















 
                                                                         
          


Während man in den Annalen des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Heimatschutz viel über die Schützengesellschaften im 17. und 18. Jahrhundert lesen kann und auch vieles über die Dinslakener Schützenvereine vom Gründungsjahr an interessanten Tatsachen bekannt ist, weiß man über den Hiesfelder Schützenverein so gut wie garnichts. Es wird vermutet, dass die Schützenbücher sowie das älteste Silber verloren gingen.

Es dauerte etwa 200 Jahre nach der amtlichen Erhebung von 1718 durch den preußischen König bis Hiesfelder Schützen zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Traditionen der Schützengilde wieder aufleben lassen wollten.

Wie Fotografien aus dem frühen 20. Jahrhundert belegen war z.B. das Schützenfest ein gesellschaftlicher Höhepunkt Hiesfelds. Hiesfeld war zu diesem Zeitpunkt die größte preußische Landgemeinde. Auf Betreiben der Großindustrie wurde Hiesfeld zu Dinslaken und der südliche Teil zu Oberhausen zugeschlagen.

Die Wirren der beiden Weltkriege gingen auch an den Hiesfelder Schützen nicht spurlos vorüber. So dauerte es bis 1920, ehe ein neues Kapitel der Hiesfelder  Vereinsgeschichte aufgeschlagen wurde. Am 27. September 1920 wurde der erste Eintrag in das Vereinsregister der Stadt Dinslaken unter dem Namen Bürger-Schützen-Verein Dinslaken-Hiesfeld vorgenommen.

Im Jahre 1943 erfolgte eine Umbenennung in BSV Hiesfeld-Dorf. Auch nach dem zweiten Weltkrieg vergingen fünf Jahre bis die althergebrachten Traditionen wieder aufleben konnten.

Den heutigen Namen Bürger-Schützen-Verein Hiesfeld 1654 e.V. trägt der Verein seit dem Jahre 1989.

               
                                   




                               Wichtige Eintragungen in das Vereinsregister ab dem Jahre 1920

            
27. September 1920
  
1. Eintragung in das Vereinsregister als Bürger-Schützen-Verein Dinslaken-Hiesfeld

6. Februar 1921
Wilhelm Tack wird 1. Vorsitzender

10. Januar 1937
Anschluss an den Deutschen Schützenbund

1938
Hermann Dörnemann wird 1. Vorsitzender

27. Februar 1943
Namensänderung in BSV Hiesfeld-Dorf

10. Juli 1950
Peter Grafen wird 1. Vorsitzender - Verabschiedung einer neuen Satzung

18. Juli 1951
Hermann Dörnemann übernimmt kommissarischen Vorsitz

1952
Hermann Dörnemann wird 1. Vorsitzender

29. Januar 1961
Heinrich Velvendick wird 1. Vorsitzender

12. Dezember 1965
Ernst Hönneke wird 1. Vorsitzender

12. Februar 1967
Hermann Dörnemann wird 1. Vorsitzender

3. Dezember 1978
Werner Lindemans wird 1. Vorsitzender - Satzungsänderung (Jugendordnung)

31. Januar 1988
Heinz Velvendick wird 1. Vorsitzender

19. Februar 1989
Satzungsergänzung - Namensänderung in Bürger-Schützen-Verein Hiesfeld 1654 e.V.

8. Februar 2002
Kurt Schneider wird 1. Vorsitzender

17. Februar 2006
Satzungsänderung - Generelle Änderung

11.März 2008

Günter Kohaupt wird 1. Vorsitzender

22. Februar 2012

Dieter Petrak wird 1. Vorsitzender